RhB De 2/2

© Bernina
RhB De 2/2 151

Die seinerzeit selbständige Berninabahn (BB) stellte 1909 den von der SIG und Alioth gebauten meterspurigen Elektrotriebwagen Fe2 51 in Dienst. Mit seinem Holzaufbau erinnerte der Gepäcktriebwagen äusserlich an einen Güterwagen; die elektrische Ausrüstung entsprach einem «halbierten» Personentriebwagen BCe 4. Mit der Übernahme der Berninabahn durch die Rhätische Bahn (RhB) im Jahr 1943 wechselte auch dieses Fahrzeug in die neue Eigentümerschaft. Seit 1965 wird der Triebwagen von der RhB unter Nummer 151 geführt, mit der Neustrukturierung der Klassenkennbuchstaben wurde er vom Fe 2/2 zum De 2/2.